0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
INTEGRA

Sicherheitssysteme und Automation

INTEGRA

Die INTEGRA-Alarmzentralen ermöglichen die Verbindung eines Sicherheitssystems mit der Hausautomation. Mithilfe des Moduls INT-KNX-2 kann ein bereits konfiguriertes System um Automationsgeräte ergänzt werden, die im KNX-Standard betrieben werden können.

Auf diese Weise erhalten Sie ein System mit mehr Funktionen als bei der Anwendung separater Lösungen.

Centrale alarmowe INTEGRA

INTEGRA - Einfache Bedienung

Einfache Bedienung

Das Sicherheitssystem soll einfach zu bedienen sein. Nur dann kann jeder Eigentümer seine Funktionalität völlig ausnutzen.

Deswegen wurde bei der Entwicklung der INTEGRA-Systeme großen Wert darauf gelegt, ein benutzerfreundliches Sicherheitssystem zu bilden. Mit dem Gedanken an ältere Personen und Kindern wurden zahlreiche Annehmlichkeiten eingeführt, wie z.B. die Möglichkeit der Systemsteuerung über Zutrittskarten (RFID), ohne das Kennwort eingeben zu müssen oder die Bedienung per Handsender. Die einfache Bedienung wird besonders wichtig bei integrierten Systemen, die die Hausautomationsfunktionen ausführen.

Extra für solche Systeme wurde das Touchscreen-Bedienteil INT-TSI entwickelt. Durch die Anwendung der MAKRO-Befehle, die durch bloßes Antippen aktiviert werden, kann man die Funktionalität eines intelligenten Systems völlig nutzen.

Komfortable Steuerung – per Fernzugriff und lokal

Die breite Palette von Steuerungsmöglichkeiten in INTEGRA-Zentralen ist besonders in Systemen für intelligente Haustechnik von Vorteil. Das INT-KSG Sensor-Bedienteil sowie die Touchscreen-Bedienteile INT-TSG, INT-TSH und INT-TSI, können nicht nur das System scharf und unscharf schalten, sondern bieten auch eine komfortable Lösung zur Steuerung der angeschlossenen Module sowie KNX-Komponenten.

Durch Individualisierung der verfügbaren Bedienoberflächen an die jeweiligen Anforderungen der Benutzer, können z.B. Leuchtszenarien kinderleicht ausgewählt, die Rollladen oder Jalousien hoch und runter gefahren oder sogar Klimaanlagen gesteuert werden. Es gibt praktisch keine Grenzen für Ihren Komfort!

Der Benutzer kann die INTEGRA-Zentrale auch per Fernzugriff von unterwegs steuern. Mit Hilfe der Applikation INTEGRA CONTROL, die Sie auf einem Smartphone oder einem anderen mobilen Gerät installieren, haben Sie identische Steuermöglichkeiten.

Komfortable Steuerung – per Fernzugriff und lokal

Verbindung der Intelligenz und der Sicherheit

Verbindung der Intelligenz und der Sicherheit

Das INT-KNX-2 Modul verbindet die Funktionalität der auf INTEGRA-Zentralen basierenden Systeme mit dem KNX Hausautomationssystem. Dank dieser Verbindung können die KNX-Komponenten über das INTEGRA System gesteuert werden. Die Informationen über den Zustand der KNX-Komponenten können von der INTEGRA-Zentrale ebenfalls empfangen werden.

Der Mehrnutzen aus der Verwendung des INT-KNX-2 sind vor allem die Erweiterungsmöglichkeiten beider Systeme aus dem Synergieeffekt, zusätzlich lassen sich aber auch die Installationskosten senken.

Die INTEGRA-Zentrale kann auch mit anderen Hausautomationssystemen zusammenarbeiten. Dies ermöglicht unter anderem das Kommunikationsmodul ETHM-1 Plus. Solche Verbindung erlaubt nicht nur die Funktionalität des ganzen Systems zu erweitern, sondern minimalisiert auch die Kosten dank der Anwendung gemeinsamer Bauteile (Verwendung des SDK-Protokoll). 


Flexibilität für alle Sicherheitsbereiche

Die INTEGRA-Serie ist eine vielseitige Hybrid-Gefahrenmeldezentrale und für den Privatbereich über kleinere Gewerbeobjekte bis hin zu Industrie- und Behördeninstallationen geeignet. Sie kann optional mit verschiedenen Erweiterungsmodulen wie zum Beispiel dem ACU-120 Funkmodul ausgerüstet werden und so individuell an Ihre Anforderungen angepasst werden. Der Betrieb ist sowohl als reines Funksystem oder als verdrahtete Buszentrale oder im Hybridbetrieb möglich. Anbindung an Managementsysteme ist ebenso möglich wie Smartphone- oder Netzwerkzugriff.

INTEGRA, die "flexizuvergünstige" Zentrale